Aktuelle Jungle World: Diskussionsbeiträge zum Gedenkkongress

 Die Wochenzeitung Jungle World hat in Ihrer aktuellen Ausgabe Nummer 36, die am heutigen Donnerstag, den 03. September erschienen ist, eine Diskussion passend zum Gedenkkongress veröffentlicht.

„Rechte und rassistische Gewalt wird häufig verhamlost und verdrängt, ihre Opfer werden vergessen. Gedenkinitiativen versuchen dies zu verhindern“, heißt es in der Einleitung zu den Beiträgen. „Wie bleibt auch institutionalisiertes Gedenken kritisch, ohne sich vereinnahmen zu lassen?“ lautete die Frage, welche Alexandra Klei und die Initiative „Pogrom 91“ diskutierten.

Beide Beiträge können online gelesen werden:

„Gedenken muss reflektiert werden“ von Alexandra Klei

„Verdrängen wird nicht verlernt“ von der Initiative „Pogrom 91“